Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf die Weihnachten hin wurde eine neue Vereinigun

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auf die Weihnachten hin wurde eine neue Vereinigung gegründet, die den Kulturraum «Les Colombettes» in Vuadens promoten soll. Das Zentrum im Herzen des Greyerzerlandes soll das kulturelle Erbe des Kantons in Szene setzen, indem Kurse in Patois, Gesang, Jodel oder traditionellen Instrumenten angeboten werden. Regelmässig sind hier seit der Gründung im Jahr 2001 auch Konzerte und Ausstellungen zu erleben.

Das Ganze soll mit einem regionalen gastronomischen Angebot sowie Produkten aus dem Freiburgerland verbunden werden.Diese reichen von authentischen Ess- und Trinkwaren bis zu Kunsthandwerk-Produkten. So soll im Haus aus dem 17. Jahrhundert ein Zentrum entstehen, das mittelfristig für alle Freiburgerinnen und Freiburger in der Heimat und der Fremde ein Treffpunkt sein soll.
Das «Vaterlandshaus» in Vuadens verbindet die Betreiber des «Espace Gruyère», welche seit 2003 Besitzer des Gebäudes sind, und die Joseph-Bovet-Vereinigung. Ausserdem sind 36 weitere Firmen, Berufsverbände, kulturelle Vereinigungen, Schulen und Einzelpersonen in der neuen Promotions-Vereinigung verbunden. Präsident ist Yves Menoud, Ammann von La Tour-de-Trême. Die Vereinigung ersetzt nun die Kulturkommission der Stiftung Les Colombettes unter der Leitung von AndréGenoud, teilte dieser denMedien mit.

Mehr zum Thema