Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf Gottes Spuren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Regionaler Singabend der Cäcilianer

Der Saal des Pfarreihauses in St. Antoni war am Montagabend fast bis auf den letzten Platz besetzt. Auch diesmal war das Interesse am regionalen Singabend des Cäcilienverbandes gross und das Publikum bunt gemischt: SängerInnen, KatechetInnen, SeelsorgerInnen und ChorleiterInnen aller Altersstufen wollten die Vielfalt der neuen KG-Lieder kennen lernen.

Freude am Singen

Sie wurden denn auch nicht enttäuscht. Mit Humor und ansteckender Begeisterung führten Simone Cotting-Oberson aus Wünnewil sowie Josef Burri und Bruno Schaller, beide aus Alterswil, durch den Abend. Vor allem Lieder, Kanons und Leitverse zur Fastenzeit, Ostern und Pfingsten lernten die Teilnehmenden kennen. Gesungen wurde frisch von der Leber weg, manchmal unterstützt durch eine Chorgruppe aus Alterswil. Manchmal wurde die Melodie vorgesungen oder vorgespielt, auf dem Klavier oder auf der CD, «denn die Orgel kann man nicht überallhin mitnehmen, und ein Organist steht nicht immer zur Verfügung», wie Josef Burri schalkhaft meinte. Deshalb eigne sich auch die Gitarre gut als Begleitinstrument. Besinnliche, ruhige, zum Teil melancholische Melodien wechselten sich ab mit rhythmisch betonten, freudigen Weisen.

Die Teilnehmenden erhielten überdies methodische Hilfen für die Einführung neuer Lieder im Kirchen- oder Schülerchor und in der Gottesdienstgemeinde. Mit einem Einblick in das Cantionale (Kantoren- und Chorbuch als Ergänzung zum KG) wurden ihnen auch die vielfältigen Möglichkeiten des gemeinsamen Singens von Chor und Gottesdienst-Teilnehmenden aufgezeigt. Sie erhielten ausserdem eine Liste mit neuen Liedern: Diese sollen mit der Zeit in allen Pfarreien Deutschfreiburgs eingeführt werden, damit in der Region ein gemeinsames Liedgut entsteht.
Mit dem freudigen Lied «Wir haben Gottes Spuren festgestellt» (KG Nr. 183), das diesen Abend treffend charakterisierte, fand der regionale Singabend seinen Abschluss.

Empfohlene
Gesänge

Der Cäcilienverband Deutschfreiburg empfiehlt folgende Gesänge aus dem Kirchengesangbuch:

Nr. 42: Komm her, freu dich mit uns (Eröffnung);Nr. 147: Komm, Herr, segne uns (Entlassung);Nr. 149: Lass uns in deinem Namen (Entlassung);Nr. 229: Gib uns Weisheit (Hl. Geist); Nr. 233: Nimm du mich, Heiliger Atem (Hl. Geist); Nr. 379: O höre, Herr, erhöre mich (Kyrie/Fastenzeit); Nr. 393: Holz auf Jesu Schulter (Passion);Nr. 441: Christus ist auferstanden (Osterzeit);Nr. 445: Vom Tode heut erstanden ist (Osterzeit);Nr. 447: Wir wollen alle fröhlich sein (Osterzeit);Nr. 602: Gottes Regenbogen (Gerechtigkeit/Friede);Nr. 711: Wir sehen viele Wege (Im Lebenslauf);Nr. 791: Du grosser, heiliger Mann im Ranft (Heilige).

Mehr zum Thema