Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Auf gutem Weg»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Auf gutem Weg»

Maurice Egger, Delegierter der Gemeinde für die Agenda 21, ist mit der bisherigen Umsetzung der Agenda 21 zufrieden. «Wir sind auf gutem Weg», sagte er auf Anfrage.Der stellvertretende Stadt-Architekt schätzt die Initiative der Bürger sehr. Gleichzeitig weist er darauf hin, dass auch in der Konkretisierung der Projekte die Bevölkerung und Vertreter aller betroffenen Seiten mit einbezogen sind. So soll es auch für die Gestaltung des Grundstücks Maggenberg im Schönberg sein. «Hier steht ganz klar der partizipative Gedanke im Vordergrund.» Eine entsprechende Projektbegleitgruppe soll demnächst gebildet werden.Wie vorgesehen, wird im Frühling ebenfalls ein Forum organisiert. Ziel dieses Anlasses ist es, dass die Gemeinde jährlich ein- bis zweimal über die laufenden Arbeiten in der Agenda 21 informiert.Gemäs Maurice Egger hat die Idee der Nachhaltigkeit auch die Verwaltung erreicht. «Heute stammen 95 Prozent des Papiers aus Recyclingproduktion. Diese Entwicklung ist natürlich zu begrüssen», so Egger. Jeder Dienstchef habe zudem den Auftrag, Projekte immer unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit zu beurteilen.jlb

Mehr zum Thema