Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf Postensuche im Bois de Chandossel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: OL der Orientierungsschulen der Region Murten

Training während den Turnstunden

An den Schulen von Murten hat der OL Tradition und seinen festen Platz im Schulkalender. Im Vorfeld des Sportereignisses wurde vom 4. bis 19. Mai die Zeit des Turnunterrichts ganz fürs OL-Training eingesetzt: die Doppellektionen im Wald, wo im Laufgelände 25 Posten angelaufen werden konnten, und die Einzelstunden draussen im Nahbereich des Schulhauses oder in der Halle. Fürs Training im Laufgelände, welches bei jeder Witterung durchgeführt wurde, war für Schülerinnen und Schüler von der Bushaltestelle beim Schulhaus Prehl aus ein spezieller Transportdienst eingerichtet worden.

Gute Wettkampfbedingungen

Am Sporttag fanden die Läuferinnen und Läufer bei sommerlich warmem Wetter im Gelände ideale Bedingungen vor.

Die Flurnamen im Laufgebiet des Sprachgrenzraums widerspiegeln den Charakter der deutsch- und französischsprachigen OS von Murten auf beinahe symbolhafte Art und Weise: Undere Hubel, Bodenacher, Le Ban, Dessous le Bamp, En Milafin, Bulozfeld.
Speziell markierte Wege führten die Schüler von Murten an den Start, wo sie dann ein ständig überprüftes Postennetz und eine Betreuung für eventuelle Hilfestellung vor Ort erwarteten.
Die aktuelle OL-Karte «Chandossel», gezeichnet von Christian Studer, und das gekonnt gelegte Postennetz von Andreas Studer ermöglichten es allen Teilnehmern, die Posten gut und sicher anzulaufen.
Das Lehrpersonal der deutsch- und der französischsprachigen Abteilung der OS unter der Verantwortung und Leitung von Turn- und Sportlehrer Thomas Stulz zeichnete für die Organisation und den reibungslosen Ablauf verantwortlich.

Ausbrechen aus dem Schulalltag

Der OL wird von den Teilnehmenden unterschiedlich gewichtet und gewertet: Die einen schätzen ganz besonders die Bewegung in der freien Natur, während für die andern der sportliche Wettkampf im Vordergrund steht; alle jedoch lieben diesen schulfreien Tag im langen Sommersemester.

Mehr zum Thema