Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Aufstiegsspiel in Tafers abgebrochen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Stunde vor dem Anpfiff zeigten sich die beiden Trainer und das Schiedsrichtergespann um Lionel Gothuey noch zuversichtlich, die Partie durchführen zu können. Einsetzender starker Regen unmittelbar vor Spielbeginn verunmöglichte aber ein reguläres Fussballspiel. Nach 13 Minuten zog Gothuey daher die Reissleine und brach die Partie völlig zu Recht ab. «Bei Matchbeginn waren die Verhältnisse bereits grenzwertig. Durch den starken Regen bildete sich aber jede Menge Pfützen, weshalb auch die Sicherheit der Spieler nicht mehr gewährleistet war.»

Das Reglement des Freiburger Fussballverband (FFV) sieht vor, dass eine abgebrochene Partie am nächsten Tag nachgeholt werden muss. Aus diesem Grund wurde die Partie auf heute Donnerstagabend um 20 Uhr neu angesetzt. Ob aber auf dem Sportplatz Tafers auch tatsächlich gespielt werden kann, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

 

 Tafers – Central 0:0*

Sportplatz Tafers. 250 Zuschauer.

SR: L. Gothuey (Marrel/Neuhaus)

FC Tafers:Piller; Fürst, Clément, Spicher, Zahno; Bertschy, Okolic, Stulz, Gauch; Stöckli, Gashi.

FC Central: Gex; Bulay, P. Mbiya, Amaral, G. Mbiya; J. Miere; Rodrigues, Marolho, N. Miere, Rexhaj; De Bastos

Bemerkungen:8. Gelbe Karte Gex.

* Spielabbruch in der 13. Minute.

Meistgelesen

Mehr zum Thema