Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auftakt zur Fastnacht dient als Testlauf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An ihrer 71. Generalversammlung in Courgevaux hat die Fastnachtsgesellschaft Murten (FGM) das Schutzkonzept für den Auftakt zur Fastnacht am 11. November präsentiert. Der Anlass ist auf dem Schulhausplatz Längmatt geplant, wo es genug Platz hat, um Sektoren zu bilden. An drei Eingängen sollen sich die Narren registrieren. Publikum ist nicht vorgesehen, es soll ein fastnachtsinterner Anlass mit den Guggenmusiken sein. Präsident Stefan Büschi rechnet mit 250 bis 300 Narren. Der Auftakt solle als Testlauf für weitere Anlässe dienen, betonte Büschi. Die anwesenden Narren bestätigten den Plan mit Applaus. Eine Mehrheit sprach sich zudem für kurze öffentliche Konzerte im Stedtli aus. Diese sollen am 11. November am Abend kurz vor dem internen Anlass stattfinden. Ein Komitee prüft nun die Machbarkeit.

Ob die Fastnacht im Februar 2021 stattfinden kann, bleibt offen: «Eine Fastnacht wie üblich wird es nicht geben», betonte Büschi. «Wir prüfen verschiedene Varianten.» Abgesagt sei sie aber nicht.

emu

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema