Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auftritt von Seeband und Fri-Gospel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Seeband Muntelier und die Fri-Gospel Singers Freiburg laden ein zu einem Winterkonzert in Murten. Über 40 Musiker und Sänger treten auf. Auf dem Programm stehen Lieder wie «Unchain my Heart», «All I want for Christmas is you» und «Hallelujah».

jmw

Deutsche Kirche, Murten. So., 15.  Dezember, 17 Uhr.

Toby Meyer gibt ein Konzert in Kerzers

Der Musiker Toby Meyer macht auf seiner Tour «Freiheit – Mini Gschicht mit Gott» Halt in Kerzers. Die zwölf Songs seines gleichnamigen neuen Albums erzählen von seiner Lebensgeschichte und seinem Lebensgefühl. Sie handeln aber auch von Sehnsucht und wie er Hoffnung, Sinn und Freiheit findet.

jmw

Evangelisches Gemeinschaftswerk, Kreuzgasse 8, Kerzers. Fr., 13.  Dezember, 20 Uhr.

Adventskonzerte mit Welturaufführung

Am dritten Adventssonntag steht bei den Adventskonzerten in Villars-sur-Glâne ein Spross der Gemeinde am Dirigentenpult: Jérôme Kuhn leitet sowohl das Vokalensemble von Villars-sur-Glâne als auch das Prague Symphonic Ensemble. Die beiden Gruppen geben gemeinsam ein Programm mit englischer Weihnachtsmusik zum Besten. Nebst Werken von Ralph Vaughan Williams und Gerald Finzi erklingt als Höhepunkt die Welturaufführung der Komposition «Voices of Earth» von Richard Harvey, der sich selber unter den Musikern befindet. Solisten sind Alison Scherzer (Sopran), Christian Immler (Bariton), Martin Tillman (Cello) und Artem Konstantinov (Cello).

cs

Kirche Villars-sur-Glâne. So., 15. Dezember, 17 Uhr.

Romantisches Winterkonzert

Der Orchesterverein Düdingen unter der Leitung von Osvaldo Ovejero beendet sein 125-Jahr- Jubiläum mit einem romantischen Winterkonzert. In der reformierten Kirche Flamatt erklingen heute Abend süsse, romantische Töne.

ar

Reformierte Kirche, Flamatt. Fr., 13. Dezember, 19.30 Uhr.

Mit der Landwehr um die Welt

Die Landwehr, das Blasorchester von Kanton und Stadt Freiburg, ist bekannt für ihre Reisefreude und nimmt das Publikum an ihren Jahreskonzerten mit auf eine musikalische Reise um die Welt. So erklingen zwei Werke des zeitgenössischen spanischen Komponisten Luis Serrano Alarcón, das Stück «Strange Humors» von John Mackey, in dem das afrikanische Perkussionsinstrument Djembé eine wichtige Rolle spielt, oder «Festival Variations», ein Werk des Amerikaners Claude Smith für die US Air Force Band. Das Konzert unter der Leitung von Benedikt Hayoz schliesst mit Debussys «La Cathédrale Engloutie» und Strauss’ «Tanz der sieben Schleier» aus der Oper «Salome». Mit dabei ist auch die Junge Landwehr.

cs

Equilibre, Freiburg. Sa., 14. Dezember, 20 Uhr; So., 15. Dezember, 17 Uhr.

Choeur des Armaillis de la Gruyère

Am Sonntag gibt der Choeur des Armaillis de la Gruyère ein Weihnachtskonzert im Cantorama. Der Chor wurde 1955 von André Corboz und Henri Gremaud gegründet und tritt in traditioneller Tracht auf. Unter der Leitung von Nicolas Fragnière begleitet er das Publikum sanft in die Weihnachtszeit.

ar

Cantorama, Jaun. So., 15. Dezember, 17 Uhr.

Noémie singt für einen guten Zweck

In der reformierten Kirche von St. Antoni wird heute Abend für einen guten Zweck gesungen. Noémie, der Schlagerstern aus den Freiburger Alpen, gibt einige ihrer Lieder zum Besten. Dazu hat sie weitere Interpreten als Gäste eingeladen. Das Konzert hat Noémie zusammen mit ihren Eltern auf die Beine gestellt. Es ist der vierte Benefizanlass der jungen Senslerin.

ar

Reformierte Kirche, St. Antoni. Fr., 13. Dezember, 19.30 Uhr.

Richard Pizzorno und seine Freunde

Unter dem Titel «Richard Pizzorno Connections» tut sich der Freiburger Pianist und Komponist Richard Pizzorno regelmässig mit anderen Künstlern zusammen. Dieses Wochenende spielt er in der Spirale in Freiburg, und zwar mit dem Bassisten Diego Imbert und dem Schlagzeuger André Ceccarelli, zwei renommierten Musikern der französischen Jazzszene.

cs

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Fr., 13. Dezember, und Sa., 14. Dezember, 20.30 Uhr.

Opéra à Bretelles mit «Le Docteur Miracle»

Das Freiburger Ensemble L’Opéra à Bretelles feiert sein zehnjähriges Bestehen mit der Aufführung von Charles Lecocqs einaktiger Operette «Le Docteur Miracle». Das Profiensemble besteht aus den Sängerinnen und Sängern Joelle Delley Zhao, Marie-France Baechler, Michel Mulhauser und Jean-Luc Waeber sowie der Akkordeonistin Christel Sautaux.

cs

Nuithonie, Villars-sur-Glâne. Fr., 13. Dezember, und Sa., 14. Dezember, 20 Uhr; So., 15. Dezember, 11 und 17 Uhr.

Georgijs Osokins spielt Chopin

Bei den International Piano Series ist morgen der lettische Pianist Georgijs Osokins zu hören (siehe FN von gestern). Der 24-Jährige stammt aus einer Pianistenfamilie. Er hat zahlreiche Preise gewonnen und in vielen wichtigen Konzerthäusern der Welt gespielt. In Freiburg gibt er unter anderem Werke von Frédéric Chopin zum Besten, darunter die Klaviersonate Nr. 3 in h-Moll.

cs

Aula Magna, Universität Miséricorde, Freiburg. Sa., 14. Dezember, 19.30 Uhr.

Gemeinsam träumen mit der Singschule

Die Singschule Sense feiert mit drei Anlässen das zehnjährige Bestehen. Der erste besteht aus den beiden Adventskonzerten vom Samstag und Sonntag in Giffers. Der Titel «Gemeinsam träumen» soll nicht nur in den Advent einstimmen, sondern steht auch für den Traum, den die Leiterin Nicole Schafer mit ihrer Musikschule seit zehn Jahren lebt. Ein Teil des Konzerts fliesst in die CD ein, welche die Musikschule im Juni herausgibt.

im

Pfarrkirche, Giffers. Sa., 14. Dezember, und So., 15. Dezember, 17 Uhr.

Klarinette und Streichquartett

Im Rahmen der Kammermusikkonzerte des Freiburger Kammerorchesters gelangen am Sonntag in Düdingen zwei bedeutende Werke für Klarinette und Streichquartett zur Aufführung: Mozarts Klarinettenquintett in A-Dur und Brahms Klarinettenquintett in h-Moll. Es spielen die in Schmitten wohnhafte Klarinettistin Sarah Chardonnens, der Düdinger Cellist Nicolas Jungo, die Violinistinnen Delphine Richard und Alba Cirafici sowie der Bratschist Clément Boudrant.

cs

Reformierte Kirche, Düdingen. So., 15. Dezember, 10 Uhr.

Winterkonzert der Santoni-Musik

Die Musikgesellschaft St. Antoni gibt am Sonntag unter der Leitung von Manfred Jungo ihr Winterkonzert. Auf dem Programm stehen unter anderem die Werke «Lake Of The Moon» von Kevin Houben und «Sarabande» von Claude Debussy. Mit den Gästen Maruschka und Natascha Monney werden «Ranz des Vaches» und viele weitere Werke zum Besten gegeben.

im

Pfarrkirche, St. Antoni. So., 15. Dezember, 17 Uhr.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema