Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Aufwärtstendenz bei Murtens Volleyballern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum Sieg hat es den Murtner Volleyballern im 1.-Liga-Duell gegen Servette Star-Onex nicht ganz gereicht. Für ihre engagierte Leistung wurden sie bei der 2:3-Auswärtsniederlage aber zumindest mit einem Punkt belohnt.

Der Start ins Spiel war nicht einfach. Nach erschwerter Anfahrt am Freitagabend durch den ganzen Feierabendstau kamen die Seeländer verspätet bei den Genfern an und hatten nur eine verkürzte Warm-up-Zeit. Es reichte dennoch zum ersten Satzgewinn (25:23).

Im zweiten Satz gerieten die Gäste 0:5 in Rückstand. Gegen den starken Service der Genfer wollte den Murtnern das frühzeitige Sideout nicht gelingen. Ihr Rückstand vergrösserte sich, weil es nun auch beim eigenen Aufschlag Probleme gab. Nach dem 19:25 fand Murten im dritten Satz wieder in die Spur und zog seine Leistung bis zum 25:20 durch.

Spannendes Tiebreak

Ihren Vorteil vermochten die Seeländer aber nicht zu nutzen, 16:29 verloren sie den vierten Durchgang. «Das war ein Desaster», ärgerte sich Trainer Mitja Lüscher nach dem Spiel. «Servette spielte zwar stark und machte fast keine Fehler. Wir agierten aber viel zu passiv.» Im Tiebreak folgte wieder ein spannender Schlagabtausch. Blocks, Angriffe und Services wurden zunehmend aggressiver, sogar in der Defensive kratzten die beide Teams unglaubliche Bälle aus. Kleine Fehlentscheidungen brachten dann Murten um den Sieg (12:15).

Immerhin: Murten konnte auch im dritten Match in Serie punkten und zeigt eine klare Aufwärtstendenz. Allerdings müssen die Seeländer fortan auf ihren Passeur Neuhaus verzichten (Studium). Zuspieler-Neuling Lutz wird versuchen, die Lücke zu schliessen.ml/ms

Servette – Murten 3:2 (23:25, 25:19, 20:25, 25:16, 15:12)

TV Murten Volleyball: Neuhaus, Leuenberger, Progin, Keller, Wieland, F. Mürset, D. Mürset, Maurer, Vogel, Boegli.

Männer. 1. Liga: La Côte – Martigny 3:1. Oberwallis – La Chaux-de-Fonds 3:2. Colombier – Groupement Sportif du Cern 3:0. Lausanne – Aarberg 3:2. Rangliste: 1. Aarberg 9/24. 2. La Côte 8/21. 3. Oberwallis 8/17. 4. Servette Star-Onex 9/15. 5. La Chaux-de-Fonds 8/14. 6. Colombier II 8/12. 7. Lausanne 8/9. 8. Murten 8/8. 9. Cern 8/3. 10. Martigny 8/0.

Mehr zum Thema