Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ausbau der Primarschulen im Zeitplan

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Bislang ist die Planung der neuen städtischen Schulbauten wie vom Gemeinderat erhofft verlaufen. Gegen das Baugesuch für den Ausbau der Primarschule Botzet ist nach Ablauf der Auflagefrist keine Einsprache eingegangen. Das bestätigt Richard Jordan vom städtischen Raumplanungsamt.

Gegen das Ausbauprojekt für die Heitera-Primarschule, das gleichzeitig aufgelegt worden war, ging eine Einsprache ein. «Der Quartierverein hat aufgrund der Parkplätze Einsprache erhoben», so Jordan. Konkret sähe es der Verein lieber, dass statt der Errichtung neuer Parkplätze jene an der Heiterastrasse benützt würden. Ein erstes Gespräch habe bereits stattgefunden. Nun kläre das Raumplanungsamt die Möglichkeiten einer Nutzung der bestehenden Parkplätze ab, so Jordan.

Baubeginn noch dieses Jahr

Die Gespräche würden den Zeitplan der Bauarbeiten aber nicht infrage stellen, so der Ingenieur weiter. Die Neubauten sollen ab dem Schuljahr 2013 14 zusätzliche Klassen beherbergen. «Wir hoffen, pünktlich mit den Bauarbeiten beginnen zu können», sagte Jordan. Sie sollen noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden.cf

Mehr zum Thema