Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Aussenseiter siegten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tischtennis-Schweizermeisterschaften

Vor allem der Sieg des 22-jährigen Keller war nicht erwartet worden, hatte doch der bereits zehnfache Meister Thierry Miller (Meyrin) einmal mehr als klarer Favorit gegolten. Der 33-jährige Genfer, der letztes Jahr vom Profisport zurückgetreten ist, tat sich allerdings bereits im Viertel- und im Halbfinal schwer. Auch der 28-jährigen Daniela Oberholzer, die ihre internationale Karriere bereits seit längerem abgeschlossen hat, fiel der erste Titel nicht in den Schoss. In den Achtelfinals setzte sie sich gegen die topgesetzte, erst 16-jährige Vorjahressiegerin Christelle Cherix (Münchenbuchsee) durch, im Halbfinal eliminierte sie Mélanie Eggel (Martigny/4) und schlug schliesslich im Final mit Tini Schmid (Wil SG) auch die dritte noch im Juniorenalter stehende Nationalspielerin.

. Halbfinals: Miller s. Renold 21:18, 17:21, 19:21, 21:17, 21:10. Keller s. Schreiber 21:14, 19:21, 21:19, 20:22, 21:18. – Final: Keller s. Miller 21:14, 18:21, 21:17, 9:21, 21:17.
Achtelfinals: Daniela Oberholzer (Horgen) s. Christelle Cherix (Münchenbuchsee/1) 21:10, 21:5, 20:22, 21:11. Ilona Renold-Knecht (Bremgarten/2) s. Stéphanie Baechler (Villars-sur-Glâne) 21:16, 21:12, 18:21, 21:15. Tini Schmid (Wil/3) s. Belinda Abgottspon (Stalden VS) 21:12, 21:11, 21:14. Cindy Cotting (Villars-sur-Glâne) s. Sophie Riesen (Forward Morges/8) 15:21, 21:19, 19:21, 21:12, 21:18. – Viertelfinals: Oberholzer s. Cotting 21:10, 21:8, 21:12. Halbfinals: Schmid s. Renold-Knecht 21:10, 18:21, 16:21, 22:20, 21:18. Oberholzer s. Eggel 21:15, 21:11, 21:12. – Final: Oberholzer s. Schmid 19:21, 21:14, 23:21, 21:10.
: 3. Hauptrunde: Carouge (NLB) s. Bulle (NLC) 5:10.

Mehr zum Thema