Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ausstellung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Ausstellung «Au chant des trembles» im Museum für Kunst und Geschichte in Freiburg präsentiert das 40-jährige Schaffen der Künstlerin Viviane Fontaine. Die Genferin, die seit über 25 Jahren im Kanton Freiburg lebt, fühlt sich von der Symbolik der Umwandlung einer Materie in eine andere angezogen. Sie sammelt in der Natur Materialien, aus denen sie filigrane Formen und Skulpturen schafft. Um ihre Kunstwerke aus transparentem Laub herzustellen, benötigt Viviane Fontaine vor allem Geduld: Das Trocknen, Sortieren, Einweichen, Kochen und Reinigen der Blätter ist ein langwieriger Prozess.

njb/Bild Corinne Aeberhard

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema