Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auszeichnung für ein Projekt des Papilioramas

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs für Projekte mit positiver Ausstrahlung auf die Freiburger Bevölkerung haben die vier Pfeiler der Freiburger Wirtschaft – also die Kantonalbank, die Gebäudeversicherung, Groupe E und die Verkehrsbetriebe TPF – am Freitag in Romont zwei Preisträger gekürt. Wie die vier Unternehmen mitteilten, erhält die Stiftung Papiliorama ein Preisgeld von 70 000 Franken für ihr Projekt «Infomobile». Es handelt sich dabei um mobile Informationsstände mit Bild- und Anschauungsmaterial zur Artenvielfalt im Papiliorama, die von Biologinnen und Naturpädagogen begleitet werden. «Die vier Pfeiler sind überzeugt von diesem neuen Ansatz, der den Besucherinnen und Besuchern des Papilioramas Kerzers den Auftrag der Stiftung näherbringt und ihre tägliche Arbeit veranschaulicht», heisst es in der Mitteilung.

Ebenfalls prämiert und mit einem Preisgeld von 30 000 Franken ausgestattet wurde die 2400 Quadratmeter grosse Aussenanlage des Freizeit- und Sportzentrums Epicentre in Romont. Die Anlage sei als Treffpunkt der Generationen so konzipiert, dass sie den Bedürfnissen aller entspreche, die das Zentrum während des ganzen Jahres besuchten, halten die vier Pfeiler der Freiburg Wirtschaft fest. Die beiden Siegerprojekte gingen aus insgesamt 24 eingereichten Dossiers hervor.

cn

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema