Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auto in einem Autounterstand fängt Feuer – es entsteht grosser Sachschaden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Auto in einem Autounterstand in Wünnewil begann plötzlich zu brennen. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden.

Am Mittwochnachmittag kurz nach 15  Uhr musste die Feuerwehr nach Wünnewil ausrücken: Ein Auto, das in einem Autounterstand parkiert war, hatte Feuer gefangen, wie die Kantonspolizei mitteilt. Die Flammen begannen, vom Auto auf den Unterstand sowie auf die Fassade und das Dach eines direkt angrenzenden Mehr­familienhauses überzugreifen.

Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Es wurde niemand verletzt. Fünf Personen wurden durch die Gemeinde vorübergehend bei Drittpersonen untergebracht. Um zu verhindern, dass die Flammen erneut auflodern, richtete die Feuerwehr während der Nacht sicherheitshalber eine Brandwache ein.

Die Dorfstrasse sowie die Kurmattstrasse waren wegen des Einsatzes mehrere Stunden teilweise gesperrt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Warum das Auto plötzlich brannte, wird gemäss Polizei nun untersucht.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema