Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Autolenkerin ist bei Neirivue aufs Bahngleis geraten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Glück im Unglück: Der herannahende Zug konnte rechtzeitig anhalten.
Kantonspolizei Freiburg

Am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr fuhr eine 73-jährige Frau mit ihrem Auto von Neirivue in Richtung Epagny. Als sie die Kreuzung der Route de l’Intyamon erreichte, überquerte sie gemäss Angaben der Kantonspolizei Freiburg die Strasse, stiess gegen einen Metallmast und landete auf dem Bahngleis.

Die Frau hatte Glück im Unglück. Wie die Kantonspolizei mitteilte, wurde der Zugführer des herannahenden Zuges rechtzeitig gewarnt und konnte alle notwendigen Massnahmen zum Anhalten ergreifen. Zudem blieb die verunfallte Lenkerin unverletzt.

Der TPF-Schienenverkehr wurde für 30 Minuten unterbrochen. Das Gleis wurde von TPF-Mitarbeitern überprüft. Der Zug konnte daraufhin seine Fahrt fortsetzen. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema