Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Autos, Autos, Autos

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ausstellungswochenende im Seebezirk

Am Genfer Autosalon zählen die neuen Modelle der verschiedenen Automarken noch als Premieren, und kurz darauf sind sie schon in den Garagen der Region zu sehen. Generell machten die Händler einen gegenüber dem letzten Jahr noch verstärkten Trend aus: Es werden wieder Autos gekauft. Der Nachholbedarf aus den Zeiten der Rezession ist immer noch nicht gestillt.

Auch zeigte sich, dass der Autokauf beim Publikum nicht immer ein über längere Zeit geplantes Unterfangen ist. In mehreren Fällen haben sich Kunden ganz spontan an der Ausstellung zu einem Kauf entschieden. Einfach, weil das neue Modell so gut gefällt und gleichzeitig noch das schöne Wetter zum Autofahren einlud.
So beispielsweise beim neuen Ford Fiesta Sport, der neu im H.&L. Autohaus in Muntelier zu sehen war. Ein richtiges Frauenauto mit zahlreichen ästhetischen Details wie dem Lederlenkrad, dem farblich aufs Äussere abgestimmten Sitzpolster, dazu dem sportlichen Gesamteindruck mit auffallendem Frontspoiler – all das vermag zu gefallen. Neu im Ford-Programm auch der Modeo ST200, das von Ford als «ultimatives Fahrerlebnis» gepriesen wird. Der Modeo ST200, in Muntelier ganz in Schwarz präsentiert, vermag Autofreunde nicht zuletzt dank den Eigenschaften des Motors zu überzeugen: kräftig, aber doch geschmeidig und elastisch. Bei der Toyota-Vertretung abp automobile von Bruno Probst in Murten-Löwenberg wurden ebenfalls vor allem die sportlichen Fahrer von einer Neuheit in den Bann gezogen: der MR2 Roadster. Der blaue Himmel lud denn tatsächlich geradezu dazu ein, das Dach zu öffnen und die Faszination des Roadsters voll auszukosten.
Doch Toyota hat für seine Frühlingsshow gleich mehrere Modelle in den Hauptrollen. Allen voran natürlich der Toyota Yaris, den Toyota voller Stolz «Auto des Jahres» nennen darf. Auch hier gab es mit dem 1,3-Liter-Modell eine Neuheit.
Zur Frühlingsshow gehörte bei abp automobile zudem der Reifenhersteller Yokohama, mit dem die Garage schon lange eine enge Zusammenarbeit pflegt. Das neuste Kind bei der Volvo-Garage Zbinden & Käser in Büchslen ist der V70, gemäss Volvo der «beste Kombi, den es je gab».
Der V70 ist auf dem S80 aufgebaut und gibt, wie bei Volvo üblich, der Sicherheit einen aussergewöhnlichen Stellenwert. Nun ist man bei Volvo überzeugt, den optimalen Mix aus Platz, Stil und Sicherheit gefunden zu haben. Bei Jung-Familien ist dagegen weiterhin der V40 der Renner.
Auch bei der Volvo-Garage in Büchslen genosse andere Branche Gastrecht: Nokia und Ericsson mit ihren Natels. Von der Ausstellung der Peugeot-Garage Tellenbach in Murten haben die FN am Freitag berichtet.

Mehr zum Thema