Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Autotransporter mit Neuwagen umgekippt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Payerne VD Acht nagelneue Autos sind am Samstagmorgen gegen 6 Uhr auf der Autobahn A1 zwischen Avenches und Payerne VD im Strassengraben gelandet. Wie die Kantonspolizei in einem Communiqué erklärt, war der Lastwagen, der sie transportierte, aus noch ungeklärten Gründen umgekippt. Der Chauffeur wurde von der Ambulanz Murten mit leichten Verletzungen ins Tiefenauspital nach Bern gebracht.

Der Schaden beläuft sich gemäss Polizeiinformation auf eine halbe Million Franken. Die Autobahn wurde in dem Abschnitt für vier Stunden gesperrt. Es bedurfte zweier Kranwagen, um den Lastwagen wieder auf die Räder zu stellen. Ausserdem wurde die Feuerwehr von Payerne aufgeboten, um eine allfällige Umweltverschmutzung durch ausgelaufenen Treibstoff zu verhindern, heisst es weiter in der Mitteilung der Kantonspolizei.

Allfällige Zeugen des Unfalls sind gebeten, sich mit der Polizei in Domdidier (026 305 66 71) in Verbindung zu setzen. sr

Mehr zum Thema