Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Avenches erhält schottischen Besuch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Von Donnerstag bis Samstag wird die Römerstadt Avenches eine schottische Note erhalten: Während des Festivals Avenches Tattoo gibt es neben den grossen Vorführungen im Amphitheater in der Altstadt schottische Mahlzeiten, schottisches Bier, Whisky-Degustationen und Gratiskonzerte. Es ist die 15. Ausgabe des Military Tattoo in Avenches. Das Festival wurde 1999 aus der Taufe gehoben und feiert sein 20-jähriges Bestehen an der diesjährigen Ausgabe mit der Stadt Edinburgh als Special Guest. Damit kehrt der Anlass zurück zu seinen Wurzeln und stellt schottische Folklore ins Rampenlicht. Dies schreibt das Festival in einer Medienmitteilung. Das Festival solle demjenigen des berühmten Edinburgh Tattoo in nichts nachstehen. Tatsächlich sei die Hälfte der Formationen, die in die Arena von Avenches einmarschieren werden, schon vor den Zuschauern des berühmten schottischen Events aufgetreten.

Dank der Partnerschaft mit dem Royal Edinburgh Military Tattoo stehe eine Vorführung des Trinidad & Tobago Defence Force Steel Orchestra auf dem Programm. Nach der Parade auf der Esplanade von Edinburgh Castle im August werden die fünfzig Musiker in der Arena von Avenches aufmarschieren. Es sei eine Premiere, welche die Besucherinnen und Besucher in die sonnige Ambiance der Karibik entführe.

Zudem sieht das Programm einen Auftritt der Basler Tambourengruppe Top Secret Drum Corps vor. Diese Gruppe sei ein wahrer Rockstar ihrer Disziplin. Die Formation sei seit 2003 sechsmal auf der Espla­nade von Edinburgh Castle aufgetreten und begeistere ihr Publikum seit 25 Jahren. Es sei ein fantastischer Publikumsmagnet.

Landwehr an der Parade

Auf dem Programm stehen ausserdem die Engländer der Coldstream Guards Band, die Königliche Musikkapelle der belgischen Marine sowie die Holländer der Marine Band of the Royal Netherlands Navy. Diese drei Formationen seien alle zum ersten Mal in der Arena von Avenches zu sehen.

Die Schweizer Militärmusik werde durch das Rekrutenspiel 16-2/2019 vertreten sein, das sich aus 90 jungen Musikern aus dem ganzen Land zusammensetze.

Zudem werden rund hundert schottische Musiker und Statisten Melodien und Traditionen aus Schottland präsentieren. Am Samstag um 14.30 Uhr folgt die grosse kostenlose Parade in der Altstadt von Avenches. Zusätzlich zu den Orchestern werden mehrere Schweizer Formationen daran teilnehmen. So sind die Landwehr aus Freiburg, die Kantonspolizei Bern, das Echo des Glaciers aus Vex, die Brass Band La Campagnarde aus Lugnorre, die Tambours de la Broye und ein Schweizer Massed Pipes & Drums dabei.

Programm

Konzerte auch in Murten und Freiburg

Am Freitag von 16 bis 17 Uhr treten die Band of the Cold­stream Guard und die Massed Pipes & Drums auf dem Python-Platz in Freiburg auf. Das Trinidad & Tobago Defence Force Steel Orchestra, die Königliche Musikkapelle der belgischen Marine und das Schweizer Rekrutenspiel ER  16-2/2019 werden auf dem Berner Bahnhofplatz zu sehen und zu hören sein. Zudem ist die Trinidad & Tobago Steelband im Kanton und am Genfersee unterwegs. Nach ihrem Auftritt am Freitagabend in Avenches wird sie am Samstag an den Francomanias in Bulle und in Greyerz sowie am Sonntag in Montreux für das Publikum spielen. Weitere Konzerte gibt es am Samstag in der Altstadt von Murten, in Estavayer-le-Lac und in Moudon sowie im Milavy-Centre und auf dem Campingplatz Avenches.

www.avenchestattoo.ch

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema