Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Avenches Opéra steht kurz vor dem Aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Stiftung Avenches Opéra, die die Aktivitäten der Opernfestspiele am 31. Oktober wegen Überschuldung eingestellt hat, steuert auf ein Konkursverfahren zu. «Der Stiftungsrat hat alle notwendigen Schritte unternommen, um eine Lösung für eine Fortsetzung der Festspiele zu finden. Leider ohne den erwarteten Erfolg», sagt Jean-Pierre Kratzer, Präsident der Stiftung. «Wir haben der Aufsichtsbehörde unsere Überschuldung mitgeteilt und warten auf ihre Stellungnahme. Aber das Verfahren geht in Richtung Konkurs. Wir nehmen zur Kenntnis, dass es in Avenches kein Interesse mehr an der Oper gibt.»

Das Festival weist seit 2012 Defizite aus. Die 24. Ausgabe von vergangenem Jahr endete mit einem Defizit von 20 000 Franken. Im September gab der Stiftungsrat bekannt, sich noch zwei Monate Zeit zu geben, um Partner oder einen neuen Organisator zu finden.

Jean-Pierre Kratzer zeigt sich enttäuscht über Avenches Tourismus. Obwohl die Organisation über die nötigen finanziellen Mittel verfüge, um die Oper in der Stadt zu retten, sei das Direktionskomitee nicht einmal auf das Gesuch eingetreten. Von Seiten von Avenches Tourismus hiess es gestern, es gehe dabei nicht nur um eine finanzielle Frage. Die Wiederaufnahme eines solchen Anlasses würde eine völlig neue Struktur verlangen.

bearbeitet von vau/FN

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema