Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Avenches Tattoo 2019 erinnert an die Ursprünge des Festivals

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Avenches Tattoo feiert ein doppeltes Jubi­läum. Es wurde vor 20 Jahren gegründet und findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Das Programm vom 6. bis 8. September werde dem berühmten Royal Military Tattoo of Edinburgh in nichts nachstehen, schreiben die Organisatoren in einer Mitteilung. Denn die Hälfte der Formationen, die in der Arena von Avenches auftreten werden, hätten bereits am Tattoo in Schottland ihr Können gezeigt.

Gäste aus Trinidad und Tobago

Die Basler Tambourengruppe Top Secret Drum Corps sei «ein wahrer Rockstar ihrer Disziplin» und begeistere das Publikum der grössten Tattoos seit 25 Jahren. Aus Übersee kommen die 50 Musiker des Trinidad & Tobago Defence Force Steel Orchestra. Nachdem sie den ganzen Monat August am Edinburgh Tattoo teilgenommen haben, werden sie das Publikum in Avenches zum Kochen bringen, versprechen die Organisatoren.

Ausserdem stehen die Königliche Musikkapelle der belgischen Marine und die Marine Band of the Royal Netherlands Navy auf dem Programm. Für beide Formationen ist es der erste Auftritt in der Arena. Auch die Swiss Military Band wird dabei sein, vertreten durch das Rekrutenspiel 16-2/ 2019 mit 90 jungen Musikern.

An der 15. Ausgabe werde das Festival an seine Ursprünge erinnern, schreiben die Organisatoren. Schottland und insbesondere die Stadt Edinburgh seien Ehrengäste. In der Arena werden laut Communiqué rund 100 schottische Musiker und Statisten Melodien und Traditionen aus Schottland präsentieren.

Auch in den Strassen von Avenches werde eine schottisch gefärbte Ambiance geboten mit viel Dudelsackmusik, schottischer Gastronomie und allerlei Folklore. Schottisches Bier und Whisky-Degustationen erwarten die Besucherinnen und Besucher im Gewölbekeller des Hôtel de Ville.

jmw

Infos: www.avenchestattoo.ch

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema