Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

AWG Deutschfreiburg zwischen Weizenzüchtung und Schloss Delley

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anlässlich der 6. Generalversammlung der Arbeitsgemeinschaft für Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) Deutschfreiburg kamen die Mitglieder in den Genuss von interessanten Details zur Weizenzüchtung und den dazu notwendigen Forschungsarbeiten auf dem Feld. Die beiden Co-Präsidenten Thomas Rauber und Daniel Bürdel konnten von spannenden Anlässen der AWG Deutschfreiburg während des letzten Jahres berichten. Verschiedene Themen an der Schnittstelle von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik wurden behandelt, und die Mitglieder nahmen an Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Firmenbesichtigungen teil.

Nach sechs Jahren Aufbauarbeit gab Thomas Rauber seinen Rücktritt als Co-Präsident bekannt. Zu seinem Nachfolger als Co-Präsident wählten die Mitglieder Andreas Wieser aus St. Ursen.

Nach der Generalversammlung erfuhren die Mitglieder Neues in drei verschiedenen Themenblöcken. Kassier Oswald Perler organisierte über die Firma Delley Samen und Pflanzen AG neben einem theoretischen und praktischen Einblick in die Getreidezüchtung eine Begehung des Schlosses Delley. Die Mitglieder lernten in sämtlichen Themengebieten nicht alltägliche Einzelheiten kennen. Insbesondere die langfristige Ausrichtung der Forschungsarbeit liess die Mitglieder staunen.

Mehr zum Thema