Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ayer und Andrey Meister

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Erstmals organisierte Joe Thalmann, neuer Kommissionsverantwortlicher Gewehr 300 m des Schiesssport-Verbands des Sensebezirks (SVS) diesen anspruchsvollen Wettkampf in St. Ursen.

Im Feld der Standardgewehrschützen schoss der erfahrene Spitzenschütze Armin Ayer aus Plasselb regelmässig das Höchstresultat in beiden Stellungen und gewann mit 564 Punkten (288/276) verdient den Titel des Sensler Meisters. Ayer gewann diesen Titel insgesamt viermal. Der 61-jährige Routinier Beat Schaller aus Tafers schoss liegend 280 Zähler und mit dem Höchstresultat von 276 Ringen in der Kniendstellung sicherte er sich mit total 556 Punkten Silber. Manuel Schmid, ebenfalls aus Tafers, erhielt mit 544 Punkten (277/267) Bronze. In der Liegendstellung zeichneten sich nebst Ayer Marcel Dousse (Plaffeien-Brünisried) und der unverwüstliche Alfons Auderset aus Tafers mit jeweils 283 erzielten Ringen aus. Kniend waren Beat Schaller und Ayer mit 276 Zählern punktgleich. Schmid erzielte 267 Punkte.

Revanche gelingt

Bei den Sturmgewehrschützen lag der erfahrene Spitzenschütze Heribert Andrey aus St. Ursen mit 276 Zählern bereits nach der Liegendstellung mit einem Punkt Vorsprung in Führung. In der Kniendstellung legte Andrey nochmals zu, indem er mit 252 Ringen erneut das Höchstresultat des Feldes erzielte. Mit 528 Punkten gewann er überlegen und löste Titelverteidiger Pascal Chambettaz als Sensler Meister ab. Mit 269 Zählern in der Liegend- und 240 Ringen in der Kniendstellung erhielt der amtierende Schützenkönig mit total 509 Zählern Silber. Bronze konnte sich Elmar Kolly aus Plasselb mit 505 Punkten (256/249) umhängen lassen. Nebst Heribert Andrey zeichneten sich ebenfalls Guido Blanchard aus Tafers mit 275 und Heinz Bielmann aus Plasselb mit 270 Punkten im Liegendprogramm aus. west

Mehr zum Thema