Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Frau (45) stirbt in Polizeigewahrsam der Kapo Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Während ihrer polizeilichen Einvernahme ist eine 45-jährige Frau im Kanton Freiburg verstorben. Gemäss der Generalstaatsanwaltschaft beging die Frau Selbstmord. Ermittlungen über die Umstände wurden aufgenommen. 

Eine 45-jährige Frau hat im Rahmen eines Strafverfahrens ihr Leben verloren. Wie die Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstagabend mitteilte, wurde die Frau «leblos in den Räumlichkeiten der Kantonspolizei Freiburg aufgefunden». Die Verstorbene war «Gegenstand eines von der Staatsanwaltschaft eingeleiteten Strafverfahrens», wie es in der Mitteilung weiter heisst. Die Frau sollte hinsichtlich ihrer Untersuchungshaft einvernommen werden. Trotz eines Wiederbelebungsversuchs durch die anwesenden Polizisten und anschliessend durch die Rettungssanitäter verstarb die Frau vor Ort.

«Nach ersten Erkenntnissen hat sich die Person das Leben genommen», schreibt die Generalstaatsanwaltschaft. Sie hat Ermittlungen aufgenommen und will den Vorfall untersuchen. Weitere Informationen stehen derzeit für die Öffentlichkeit nicht zur Verfügung. Wie sich die Frau in Polizeigewahrsam selber töten konnte, ist derzeit unklar.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema