Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bachverschmutzung im Broyebezirk

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine braune Flüssigkeit ist in Châbles (Broyebezirk) im Gebiet La Léchère aus einem 250 Meter langen Haufen aus Holzschnitzeln geflossen. Diese Flüssigkeit gelangte anschliessend in die Kanalisation und von dort in den Bach Crêt de Moron. Die Einsatz- und Alarmzentrale der Kantonspolizei wurde am Samstagnachmittag gegen 15  Uhr über die Verschmutzung informiert, worauf die Feuerwehren von Châbles, Cheyres und Estavayer-le-Lac sowie das Amt für Umwelt und das Amt für Wald und Natur intervenierten. Dwie Feuerwehren errichteten Sperren, um die nicht näher definierte Flüssigkeit zurückzuhalten. Gemäss der Freiburger Kantonspolizei wurde der Bach verschmutzt und das Ökosystem beeinträchtigt. Jedoch seien noch keine unmittelbaren Schäden feststellbar.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema