Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bäcker waren im Jahr 2010 gut unterwegs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

semsales Der Dachverband der Freiburger Bäcker und Konditoren hat sich an seiner Generalversammlung letzte Woche in Le-Crêt-près-Semsales ein neues Kleid gegeben. Durch neue Statuten soll der Verband dynamischer handeln können, erklärte Präsident Bernhard Aebersold aus Murten. Die bisher bestehenden regionalen Sektionen des Verbandes wurden aufgelöst. Dafür kümmern sich neu Arbeitsgruppen um verschiedene Themen wie die Ausbildung oder die Qualitätssicherung.

Die Bäcker schauen auf ein reichhaltiges Verbandsjahr mit vielen erfolgreichen öffentlichen Auftritten zurück, so Aebersold. Die Mitgliederzahlen seien stabil geblieben, unter anderem dadurch, dass viele Betriebe reibungslos an jüngere Berufsleute übergeben werden konnten. Das Geheimnis des Erfolgs, so Aebersold: Die Branche entwickle immer wieder neue Produkte und konzentriere sich auf Spezialitäten. «Wir haben unsere Aufgaben gemacht», fasste er zusammen. Auch der Vorstand konnte verjüngt werden.fca

Mehr zum Thema