Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Baeriswyl AG feiert 125. Geburtstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Als vierte Generation und mit bereits 23 Jahren wurde Eduard Baeriswyl Patron der Baeriswyl AG (siehe Kasten). «Mein Vater Felix hat mich direkt nach der Lehre zum Chef ernannt», sagt Eduard Baeriswyl dazu. «Das Sagen hatte aber eigentlich immer noch er. Er war einfach froh, dass jemand das Administrative erledigte.»

Aufteilung der Aufgaben

Das war im Jahr 1969. Noch immer ist der heute 67-Jährige im Betrieb als Geschäftsführer tätig–jedoch nicht mehr alleine. Seit Anfang 2010 findet eine schrittweise Übergabe der Aufgaben statt. Der 45-jährige Stephan Jungo übernimmt mehr und mehr die Verantwortung im Betrieb. Alles, was interessierte Neukunden angeht, übernimmt seit einigen Jahren er. Die Finanzen, die ganze Buchhaltung und einige Schlüsselkunden liegen noch im Aufgabenbereich von Eduard Baeriswyl. «Es ist eigentlich schon langsam an der Zeit, aufzuhören», sagt Baeriswyl. Obwohl es für ihn kein grosses Problem darstellt, Arbeit und Verantwortung abzugeben, ist es ihm nicht egal, was mit der Firma passiert. Er engagiert sich darum gerne auch noch im Pensionsalter für das Unternehmen.

Vielseitiger geworden

Wenn Eduard Baeriswyl zurückblickt, sieht er den grössten Unterschied zu früher in der Sicherheit. «Damals gab es zum Beispiel kein Gerüst», erzählt er, «es war manchmal auch viel Glück dabei, dass nichts passierte.» Heute seien die Arbeiter zudem vielseitiger und bräuchten ein breiteres Wissen, fügt Stephan Jungo an: «Früher haben sie einfach das Haus gedeckt. Heute beschäftigt sich ein Arbeiter mit der ganzen Gebäudehülle.» Auch werde diese heute vermehrt genutzt, um Energie zu produzieren.

Nachwuchs als Basis

Dies sei auch für die Zukunft ein Ziel der Baeriswyl AG, sagt Stephan Jungo. «Wir versuchen innovativ zu sein und sind offen für Neues», sagt er.

Die Basis für einen erfolgreichen Betrieb seien unter anderem langjährige Mitarbeiter, die über einen guten Wissensstand verfügen. «Das Wissen können sie den Lernenden mitgeben. Denn eine gute Ausbildung für den Nachwuchs ist wohl das Wichtigste, um längerfristig erfolgreich zu sein», sagt Stephan Jungo.

Zur Geschichte

Der Urgrossvater gründete die Firma

1888 gründete Josef Baeriswyl die Vorläufer-Firma der heutigen Baeriswyl AG. Er ist der Urgrossvater des jetzigen Geschäftsführers Eduard Baeriswyl und legte den Grundstein für die stetige Entwicklung des Betriebes mit eigenen Lokalitäten. 1920 übernahm Grossvater Eduard Baeriswyl die Firma. Ab 1948 war Felix Baeriswyl der Patron. Im Jahr 1969 schliesslich übernahm der 23-jährige Eduard Baeriswyl das Zepter. Am Samstag feiert die Baeriswyl AG ihr Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür in ihrem Hauptsitz in Düdingen.er

Mehr zum Thema