Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bahnübergang in Fräschels soll verschwinden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Gemeinde Fräschels gibt es zurzeit entlang der Bahnlinie zwischen Kerzers und Lyss drei Bahnübergänge. Einer davon soll nun laut dem aktuellen Amtsblatt verschwinden. Die SBB wollen den Bahnübergang beim Schulweg etwas ausserhalb der Gemeinde in Richtung Kerzers aufheben. Das entsprechende Gesuch liegt bis am 12. Dezember auf der Gemeindeverwaltung Fräschels auf. Wie dem Gesuch zu entnehmen ist, wollen die SBB die Kosten für den Unterhalt der Anlagen einsparen. Zudem erhöhe die Aufhebung die Sicherheit.

Bislang führte vom Schulweg ein Feldweg über den Bahnübergang in das Grosse Moos. Gemäss dem Zonenplan der Gemeinde Fräschels sei der Bahnübergang nicht mehr notwendig. Zur Erschliessung der Felder hinter der Bahnlinie diene der Übergang beim Bahnhof Fräschels, der rund 200 Meter entfernt liegt.

März bis August 2018

Die SBB planen, die Arbeiten zwischen März und August 2018 auszuführen. Alle Arbeiten seien während des Tages möglich. Voraussichtlich Mitte Juli würden die Geleise für eine Woche gesperrt. Konkret wollen die SBB beim Übergang die Fahrbahnplatten ausbauen, die Barriere- und Blinkeranlagen sowie deren Fundamente abbrechen und auf beiden Seiten der Bahnlinie den Zaun ergänzen. Kosten sollen die Arbeiten laut Gesuch rund 390 000 Franken.

sos

Mehr zum Thema