Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bald 125-Jahr-Jubiläum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bald 125-Jahr-Jubiläum

Cäcilienverband Deutschfreiburg feiert im kommenden Jahr

Nächstes Jahr feiert der Cäcilienverband Deutschfreiburg sein 125-jähriges Bestehen mit zwei besonderen Anlässen: mit einer Jubiläumsfeier am 16. April in Schmitten und dem Konzert «Carmina burana» am 1./2. Oktober im Podium Düdingen.

Präsident Arno Fasel hob in seinem Jahresbericht an der 124. Delegiertenversammlung des Cäcilienverbands Deutschfreiburg in Tafers das hohe gesangliche Niveau der Cäcilienchöre hervor, die nebst dem Einsatz für die Kirchenmusik auch immer wieder besondere Projekte durchführen. Er dankte allen, insbesondere den 14 neuen Veteraninnen und Veteranen (25 Jahre) sowie den 12 neuen Bene-merenti-Trägerinnen und -Trägern (dieses Jahr noch 45 Jahre, ab 2005 40 Jahre) für ihren grossen Einsatz im Dienst der Kirchenmusik. Der Cäcilienverband zählt zurzeit 804 Mitglieder (819 letztes Jahr).

Jubiläumsfest und Konzert

Die Arbeit im Vorstand und in der Musikkommission war geprägt durch die Vorbereitungen für die Jubiläumsfestlichkeiten im nächsten Jahr: Der Cäcilienverband Deutschfreiburg feiert 2005 sein 125-jähriges Bestehen. Präsident Arno Fasel schätzte sich glücklich, ein kompetentes Organisationskomitee gefunden zu haben.

OK-Präsident Staatsrat Beat Vonlanthen zeigte sich beeindruckt von der Risikofreude der Cäcilienchöre. Es sei ihm eine Ehre, die Cäcilienbewegung, die mit diesen Jubiläumsfeiern ein Zeichen für die Öffnung und Flexibilität der Kirchenchöre setzt, einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen. Mit seinem Team stellte er die geplanten Anlässe vor: am 16. April 2005 findet in Schmitten die Jubiläumsfeier statt. Diese beginnt mit einer Festmesse um 17 Uhr; die Chöre von Schmitten und Bösingen singen die «Missa in blue», eine neuzeitliche Komposition des Schmittner Dirigenten Bruno Wyss. Der Abend steht im Zeichen der Geselligkeit und der Kameradschaft.

Am Wochenende vom 1. und 2. Oktober 2004 wird das Jubiläumskonzert «Carmina burana» von Carl Orff zusammen mit dem Akademischen Orchester Basel aufgeführt. Ein Jubiläumschor von 130 Sängerinnen und Sängern – Mitglieder der verschiedenen Cäcilienvereine – sind unter der Leitung von Peter Thoos bereits am Einstudieren dieses einmaligen Werks, das mittelalterliche Gedichte, Liebes- und Trinklieder umfasst.

Neue Vorstands-
und Ehrenmitglieder

Nach je sieben Jahren im Vorstand gaben Protokollführerin Isabelle Felder-Oberson und Kassier René Kaeser ihre Demission bekannt. Als Dank wurde ihnen ein kleines Präsent überreicht. Mit Applaus wurden Adelaide Tschümperlin-Bürgy aus Gurmels und Yvar Rumo aus Düdingen als neue Vorstandsmitglieder gewählt.

Als Dank und Anerkennung für ihre zahlreichen Verdienste ernannte die Delegiertenversammlung Pfarrer Guido Burri aus Düdingen und Josef Burri aus Alterswil zu Ehrenmitgliedern. Pfarrer Burri war 17 Jahre Präses des Cäcilienverbands Deutschfreiburg. Sein Nachfolger im Verband, Kaplan Gerhard Baechler, betonte in seiner Laudatio, dass der Vorsänger, Pianist und Organist seine Begeisterung für die Kirchenmusik auf andere zu übertragen wusste. Zehn Verbandsfeste, vier Einführungsabende zum neuen Kirchengesangbuch und einen ökumenischen Singabend prägte er wesentlich mit.

Lehrer und Organist Josef Burri macht sich bereits mehr als 40 Jahre für die Kirchenmusik stark. Zahlreiche Kurse des Cäcilienverbands hat er mitgeleitet. In ihrer Laudatio hob Vizepräsidentin Simone Cotting seine musikalischen und menschlichen Fähigkeiten hervor. Unzählige Jugendliche und Erwachsene hat er für das Singen und die Musik zu begeistern gewusst. Sie gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass er auch weiterhin seine Talente zur Verfügung stellt.

Werner Schuwey aus Jaun vertritt neu, anstelle von Oswald Schneuwly, den Cäcilienverband Deutschfreiburg im Cantorama Jaun. Er zeichnet unter anderem für die Konzertreihe «Zweisprachiges Freiburg» verantwortlich.

Simone Cotting berichtete von den zahlreichen Aktivitäten des Schweizerischen Kirchenmusikverbands (www.kirchenmusik.ch). Die Homepage des Cäcilienverbandes Deutschfreiburg soll voraussichtlich anfangs nächstes Jahr bereit sein. ka

Mehr zum Thema