Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Banc Public stösst an Grenzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Das Team des Tageszentrums Banc Public im Stadtfreiburger Schönberg kam letztes Jahr mehrmals an seine Grenzen: An mehreren Tagen kamen mehr als siebzig Personen ins Tageszentrum, um dort zu essen. Das sind viermal mehr als bei der Eröffnung von Banc Public im Jahr 2002. Darum wurde auch die Küche im letzten Jahr weiter renoviert: Aus einer Familienküche ist nun eine Einrichtung mit professionellem Charakter entstanden, wie dem Jahresbericht von Banc Public zu entnehmen ist. Insgesamt assen 22 131 Besucherinnen und Besucher 18 832 Mahlzeiten; das sind im Vergleich zu 2008 21 Prozent mehr Besucherinnen und Besucher und 23 Prozent mehr Mahlzeiten. Wegen der steigenden Nachfrage schuf das Tageszentrum eine 50-Prozent-Stelle für eine Küchenhilfe und stockte das Pensum des Sozialarbeiterteams um 50 Prozent auf.

Bei Gesamteinnahmen von 538 169 Franken und einem Gesamtaufwand von 536 736 Franken erzielte Banc Public im Jahr 2009 einen Gewinn von 368 Franken. njb

Mehr zum Thema