Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bandenkrieg in Attalens – zwei verletzte Beamte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Nacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag, gegen 0.15 Uhr, musste die Freiburger Kantonspolizei zwei streitende Gruppen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen trennen. Wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilt, waren rund 30 Jugendliche in die Auseinandersetzung verwickelt – offenbar zwei sich rivalisierende Banden, eine aus Attalens, eine aus der Riviera im Waadtland. Bereits am Abend seien die beiden Gruppen aneinandergeraten, nachts drohte dann die Eskalation, so dass eine Drittperson den Einsatz der Polizei verlangte.

Anlässlich der Personenkontrollen wurden eine Beamtin und ein Beamter verletzt. Der Einsatz von Pfefferspray wurde notwendig, um die Randalierer auf Distanz zu halten. Nach den Vorkommnissen wurden mehrere Personen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren wegen Störung der öffentliche Ordnung sowie wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte angezeigt.

vau

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema