Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bankangestellte mit Messer bedroht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

PlaffeienGestern Nachmittag um 14.20 Uhr betrat eine unbekannte junge Frau die Filiale der Freiburger Kantonalbank an der Dorfstrasse in Plaffeien und bedrohte die anwesende Bankangestellte mit einem Fleischmesser. Sie zeigte der Angestellten ein Blatt, auf dem «20000.–» stand und verlangte auf französisch diesen Frankenbetrag, wie die Freiburger Kantonspolizei gestern mitteilte.

Als die Bankangestellte das Geld nicht sofort aushändigte, geriet die junge Frau in Panik und verliess fluchtartig die Bank – ohne Beute. Sie flüchtete zu Fuss in Richtung Hauptstrasse. Trotz der eingeleiteten Suchaktion konnte die Freiburger Polizei die Frau nicht finden. Verletzt wurde beim versuchten Raubüberfall niemand.

Die Polizei sucht Zeugen des Raubüberfalls

Bei der Täterin handelt es sich laut Mitteilung der Polizei um eine zirka 25-jährige Frau mit leicht gebräunter Hautfarbe und schwarzen, bis auf die Schulter fallenden Haaren. Sie trug eine weisse Baseball-Mütze, eine helle Trainerjacke, blaue Jeans, eine dunkle Damentasche sowie einen kleinen blauen Stoffsack.

Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall machen können, sich unter der Nummer 026 3051717 zu melden. mos

Mehr zum Thema