Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bärfischen muss erneut an die Urne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Ersatzwahl für den zurücktretenden Gemeindepräsidenten von Courtepin, Daniel Jorio, konnte kein Kandidat die erforderliche absolute Mehrheit erreichen. Deshalb werden die Stimm­bürgerinnen und Stimmbürger des Ortsteils Bärfischen am 3. März zu einem zweiten Wahlgang an die Urne gerufen. Das teilte gestern die Gemeindeverwaltung von Courtepin mit. Weil für den freien Sitz im Gemeinderat keine Listen abgegeben worden waren, konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Stimme für jede wählbare Person des Wahl­kreises abgeben. 23 Personen erhielten Stimmen. An der Spitze lag Daniel Aeschlimann (16  Stimmen), gefolgt von François Savary (15) und Bernard Sturny (14).

jmw

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema