Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Basis für neue interkantonale Organisation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kantone Freiburg und Waadt sowie die Gemeinden der Riviera, des Vivisbachbezirks und des Haut-Lac haben eine Vereinbarung im Hinblick auf die baldige Schaffung einer interkantonalen Struktur angenommen, die den Herausforderungen der Agglomerationsprogramme der kommenden Generationen entgegentreten kann. Dies teilen die Kantone Freiburg und Waadt sowie die Agglomeration Rivelac in einem gemeinsamen Communiqué mit.

Diese Vereinbarung unterstreicht die gemeinsame Absicht der Partner, eine dauerhafte öffentlich-rechtliche Struktur einzurichten, um die grossen Fragen der Raumplanung gemeinsam und koordiniert anzugehen. Dabei geht es vor allem um das Agglomerationsprogramm der sogenannten fünften Generation sowie um eine regionale Strategie für die Bewirtschaftung der Arbeitszonen.

jcg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema