Basketball 13.05.2019

Olympic auf direktem Weg in den Halbfinal

Die Freiburger Basketballer sind ohne grössere Probleme in den Halbfinal der NLA-Playoffs eingezogen. Olympic setzte sich am Samstag beim BC Boncourt mit 90:67 durch und hat somit seine Viertelfinal-Serie gegen die Jurassier mit 3:0 gewonnen.

Der Weg zum dritten Sieg gegen Boncourt war am Samstag mit Fallstricken übersät. So wurde Olympic bei seiner Fahrt nach Chaud­ron Opfer eines Verkehrsunfalls, zum Glück blieben aber alle unverletzt. Und dann musste das Team ohne die verletzten Natan Jurkovitz und Florian Steinmann antreten. Freiburg liess sich davon allerdings nicht entscheidend aus dem Tritt bringen und setzte sich mit 90:67 durch.

Entscheidung im zweiten Viertel

Die Gäste sorgten zum Ende des zweiten Viertels für die Entscheidung. Sie profitierten davon, dass Boncourts Amerikaner Vincent Bailey nach einem unsportlichen Foul zurück auf die Bank beordert wurde, und zogen auf elf Punkte (20./44:33) davon. Bis dahin hatte Boncourt erbitterten Widerstand geleistet, trotz der Absenz von Teamleader Robert Zinn, der sich im Training am Knöchel verletzt hatte. Brandon Garrett (23 Punkte, 7 Rebounds) sprang in die Bresche und hielt sein Team lange am Leben.

Das breitere Kader sorgte in der zweiten Spielhälfte für den Unterschied. Boncourt, bei dem fünf Spieler länger als 30 Minuten auf dem Feld standen, ging der Schnauf: Die Jurassier konnten nicht mehr mit der gleichen Intensität verteidigen wie zu Beginn des Matches. Anders Olympic, bei dem einzig Timothy Derksen mehr als eine halbe Stunde Einsatzzeit hatte (31 Minuten). Es hielt dank Spielerwechseln das Tempo hoch und wurde seinem Favoritenstatus gerecht. Mit einem 90:67-Erfolg zogen die Freiburger in den Halbfinal ein, für Boncourt endete die Saison wie im Vorjahr im Viertelfinal.

Olympic mit längerem Atem

Auf wen der Titelverteidiger und Qualifikationssieger im Halbfinal trifft, steht noch nicht fest. Während der Qualifikationszweite Genf seine Serie gegen Lugano ebenfalls mit 3:0 gewonnen hat, gehen die Duelle zwischen Monthey und Massagno (2:1) und Riviera Lakers gegen Union Neuenburg (2:1) in die vierte Runde. Olympic wird ab kommendem Samstag auf den Sieger der Partie Monthey gegen Massagno treffen.

Telegramm

Boncourt - Olympic 67:90 (33:44)

680 Zuschauer. – SR: Herbert/Balletta/Mazzoni.

BC Boncourt: Lewis (22 Punkte), Garrett (23), Bailey (8), Mputu (5), Kessler (6); Bonga (3), Savon (0), Brugnerotto (0), Landenbergue (0).

Freiburg Olympic: Derksen (18 Punkte), Touré (16), Roberson (20), Mladjan (9), Jaunin (9), Williamson (9), Madiamba (4), Th. Jurkovitz (3), Gravet (0), Kuba (0), Schommer (0),

Bemerkungen: Boncourt ohne Zinn, Olympic ohne Steinmann und N. Jurkovitz (alle verletzt), Teilresultate: 17:20, 16:24, 18:20, 16:26.

Playoff-Viertelfinal (best of 5). Schlussstand: 0:3.