Basketball 10.02.2020

Olympics Steigerungslauf

Olympics Xavier Pollard
Keystone
Eine Woche nach dem Gewinn des Liga-Cups hat Olympic seinen Erfolgslauf in der NLA-Meisterschaft fortgesetzt. Die Freiburger setzten sich bei Vevey Riviera mit 79:69 durch.

Die Waadtländer Riviera bleibt für Olympic ein gutes Pflaster. Nachdem die Freiburger vor Wochenfrist in Montreux den Liga-Cup gewonnen haben, setzten sie sich gestern in Vevey mit 79:69 durch, diesmal im Rahmen der NLA-Meisterschaft.

Steigerung nach der Pause

Gegen Veveys Zonenverteidigung bekundete der Tabellenleader anfangs einige Probleme. Nach einer zerfahrenen, aber ausgeglichenen ersten Spielhälfte ging Olympic mit einem Punkt Vorsprung in die Kabine. Die Rückkehr der Freiburger fiel erstaunlich aus. Die Gäste steigerten sich in der Defensive und sammelten Punkt um Punkt. Aus dem 52:57 in der 32. Minute machten sie innerhalb von drei Zeigerumdrehungen ein 52:71. Damit war die Partie entschieden.

Nächsten Samstag geht es für Olympic mit dem Heimspiel gegen Genf weiter.ms

Telegramm

Vevey Riviera - Olympic 69:79 (39:40)

NLA Männer: Boncourt - Starwings Regio Basel 94:80 (55:33). Swiss Central - Union Neuenburg 73:104 (41:38). Genf - Monthey 76:68 (45:37). Lugano - Nyon 76:74 (41:46). Pully Lausanne - Massagno 88:119 (47:58).

Rangliste: 1. Olympic 18/35. 2. Neuenburg 18/34. 3. Genf 18/33. 4. Massagno 18/30. 5. Monthey 18/28. 6. Vevey Riviera 18/25. 7. Boncourt 18/25. 8. Lugano 18/24. 9. Starwings Regio Basel 18/24. 10. Nyon 18/23. 11. Pully Lausanne 18/23. 12. Swiss Central 18/20.