Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bassist Mich Gerber bringt seine Klangpanoramen in die Spirale

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Jazzkeller La Spirale in Freiburg steht der letzte Höhepunkt der laufenden Saison bevor: Morgen Abend ist der Berner Ausnahmebassist Mich Gerber zu Gast, der soeben sein sechstes Album «Shoreline» veröffentlicht hat. Gerber verfügt über ein klassisches Orchesterdiplom und spielte einst im Berner Symphonieorchester. Seine wahre Berufung fand er aber darin, den Bass als Soloinstrument neu zu erfinden. Seine Musik pendelt zwischen Klassik, Electronica, Jazz, Volkslied und Weltmusik und lebt von rhythmischen Bassriffen, Obertönen und wunderbar gestrichenen Harmonien. Mit seinen vielschichtigen Soundpanoramen versetzt er sein Publikum in andere Welten, in der Schweiz ebenso wie im Ausland. Auf seiner aktuellen Tour begleitet ihn der Perkussionist Andi Pupato.

cs/Bild zvg

La Spirale, Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Sa., 26. Mai, 20.30 Uhr.

Mehr zum Thema