Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bauarbeiten auf der A 1 stehen vor dem Abschluss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Bundesamt für Strassen (Astra) zieht kurz vor dem Ende der Bauarbeiten auf der Autobahn A 1 zwischen Pfauen (Faoug) und Kerzers Bilanz. Das Bauprojekt hat auch die Sanierung des baufälligen Viadukts Kerzers beinhaltet. Laut der Mitteilung folgen auf die 2013 begonnene Hauptphase nun die Abschlussarbeiten, die in den ersten drei Monaten des nächsten Jahres anstehen und mit der Demontage der Baustelle enden werden.

Die Sanierung betraf einen Abschnitt in der Länge von zehn Kilometern. Das Astra beziffert die Gesamtkosten der Arbeiten, die auf dem entsprechenden Abschnitt umgesetzt wurden, auf 34 Millionen Franken. In den Kosten sind 2 Millionen Franken für die Sanierung des Viadukts aus der Mitte der Siebzigerjahre und 1,3 Millionen Franken für den Bau des neuen Kreisels in Murten inbegriffen. Er ist seit Oktober 2016 im Betrieb.

Die nun beendeten Arbeiten umfassten die Erneuerung des gesamten Strassenbelags und den Ersatz der technischen Ausrüstung der beiden Tunnels Vignes und Combette – also der Signalisationen, der Beleuchtung und der Belüftung. Wie das Astra in der Mitteilung betont, ist die neue Tunneltechnik noch in der Testphase, so dass in den Tunnels vorderhand weiterhin eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 Kilometern pro Stunde signalisiert ist.

fca

Mehr zum Thema