Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Baubewilligung abgelehnt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das vom Generalunternehmen Nerinvest geplante Gebäude im Schönbergquartier entspricht nicht dem Quartierplan. Das hält Carl-Alex Ridoré, Oberamtmann des Saanebezirks, in einer Mitteilung fest. Er lehnt deshalb die Baubewilligung ab und stützt sich dabei auf ein Urteil des Kantonsgerichts von 2005, das in einem ähnlichen Fall über denselben Quartierplan urteilte. Gegen das Projekt waren Einsprachen aus der Nachbarschaft eingegangen (die FN berichteten). Geplant waren zehn Wohnungen, ein Laden, Boutiquen, Büros, ein Café und eine Tiefgarage. Ob Nerinvest gegen diesen Entscheid rekurriere, sei noch nicht entschieden worden, sagt Architektin Chantal Luisier auf Anfrage. Ein zweiter Wohnblock von Nerinvest, gleich neben der umstrittenen Parzelle, steht bereits. ak 

Mehr zum Thema