Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Baubewilligung für Hotel und drei Wohnblöcke

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwischen dem Ibis-Hotel und dem Casino Barrière in Granges-Paccot entstehen bis 2018 ein zweites Hotelgebäude und drei Wohnblöcke. Das Oberamt des Saanebezirks hat vergangene Woche die endgültige Baubewilligung für das Projekt erteilt, wie es in einer Medienmitteilung vom Montag schreibt. Voraussetzung dafür war eine Übereinkunft zwischen der Bauherrin, der Immobiliengesellschaft Courtis GmbH, und dem VCS Freiburg, der Einsprache erhoben hatte. «Die beiden Parteien konnten die strittigen Fragen zur Mobilität und zur Anzahl Parkplätze klären», so Oberamtmann Carl-Alex Ridoré auf Anfrage.

Konkret garantiert die Courtis GmbH, dass nicht mehr als 14 zusätzliche Parkplätze entstehen, in Ergänzung zu den 273 bestehenden Plätzen in dem Parkhaus, über dem die neuen Gebäude errichtet werden. Zudem sieht das Projekt zwei neue Wege für den Langsamverkehr vor (die FN berichteten).

Der Baubeginn ist noch für diesen Herbst vorgesehen. Beim geplanten Hotel mit 82 Zimmern handelt es sich um ein Ibis Budget, eine Billig- kette der französischen Accor-Gruppe. Die drei Wohnhäuser sollen 143 Mietwohnungen umfassen. cs

Mehr zum Thema