Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bauern hautnah

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit der neuen Agrarpolitik hat sich für die Landwirtschaft einiges verändert. Eine Erneuerung des im Jahre 1993 erstellten Sensler Bauernpfades von Wünnewil nach Dietisberg/Buchholz drängte sich auf, erklärte Hugo Emmenegger, St. Wolfgang, Mitglied der fünfköpfigen Arbeitsgruppe. Die Informationen mussten überarbeitet werden. Dank einem Zustupf der Raiffeisenbank Wünnewil konnten die Info-Tafeln erneuert werden.

Junge Landwirte
geben Auskunft

Auf dem Programm des Eröffnungstages stehen geführte Rundgänge mit Kulturbesichtigungen, Besichtigungen von Milchvieh- und Schweinehaltungsbetrieben oder Pferdehaltung. Ebenso kann die Käserei Dietisberg besichtigt werden. Junge Landwirte stehen den Besucherinnen und Besuchern Red und Antwort. In den Gesprächen wird Einblick in die bäuerliche Arbeit, Ökologie usw. vermittelt. Diese Kontakte können zweifellos zu einem besseren gegenseitigen Verständnis führen. Ein Erlebnis für alle, insbesondere auch für Familien. Auf dem Betrieb von André Schöpfer, Dietisberg, bietet der Verein auch Verpflegungsmöglichkeiten und Unterhaltung an. Der bisherige Lehrpfad von Wünnewil in den Raum Buchholz/Dietisberg hat eine Länge von sieben Kilometern mit Start im Dorf oder bei der SBB-Station.

Samstag, 6. Mai 2000, 10.30 bis 14.30 Uhr. Eröffnung des aktualisierten Bauernlehrpfades auf dem Betrieb von André Schöpfer, Dietisberg. Verpflegungsmöglichkeit.

Mehr zum Thema