Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Baugesuch für Spielplatz liegt öffentlich auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Spielplatz im Auwald an der Sense in Flamatt soll neue Spielgeräte und an gewissen Stellen einen Kunststoffbelag erhalten. Das Baugesuch liegt derzeit öffentlich auf, wie dem Amtsblatt zu entnehmen ist. Im November 2013 hat der Generalrat von Wünnewil-Flamatt einen Kredit von 200 000 Franken gesprochen. Dafür soll nebst der Sanierung des Spielplatzes eine alte Baracke auf dem Fussballplatz abgerissen werden, und an deren Stelle sollen sieben Parkplätze entstehen. Das Material, das sich bisher in der Baracke befand, soll neu in der Zivilschutzanlage untergebracht werden. Der Gemeinderat hatte ursprünglich einen Kredit von 530 000 Franken beantragt, um zusätzlich zu den oben erwähnten Vorhaben eine neue Mehrzweck-Spielanlage erstellen zu können. Das war dem Rat jedoch zu teuer, und das Gemeindeparlament entschied sich für die abgespeckte Variante. mir

Mehr zum Thema