Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Baugesuch und Pläne für Migros und Bahnhof Avry

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

250 Millionen Franken investiert die Migros-Genossenschaft Freiburg-Neuenburg in das neue Einkaufszentrum Avry, das östlich des heutigen Zentrums entstehen wird. Das neue Avry Centre soll nicht nur mehr Verkaufsfläche, sondern auch einen Erlebnispark ähnlich dem Westside in Bern bieten. Geplant sind vier Kinosäle, ein Schwimmbad von 25 mal 21  Metern, Bowling-Bahnen, Restaurants und Säle für die Migros-Klubschule. Seit gestern liegt das entsprechende Baugesuch der Migros-Genossenschaft Freiburg-Neuenburg öffentlich auf. Ebenfalls seit gestern ist auch der Detailbebauungsplan für das neue Quartier einsehbar, gegen den innert 30 Tagen Einsprache erhoben werden kann.

Verkehrsanbindung

Das Einkaufszentrum, das im Oktober 2020 fertig sein soll, wird mit einem SBB-Bahnhof, einem Bus-Bahnhof sowie einem Veloweg verbunden sein. Das Baugesuch für die Bahnhaltestelle wurde bereits am 16. November 2018 eingereicht. Nun liegt auch das Baugesuch der Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF für den Busbahnhof vor. Dieser wird mit vier Perrons versehen sein, und Rampen sollen zu den Geschäften und zur Orientierungsschule führen. Kostenpunkt knapp drei Mil­lionen Franken.

rsa

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema