Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

BDP preist sich selbst als Alternative an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP) des Kantons Freiburg ist der Meinung, dass nach der angekündigten Demission von Staatsrätin Marie Garnier (Grüne) das grosse Aufräumen angesagt sei. Es brauche einen neutralen Kandidaten für die Direktion der Institutionen, schreibt die Partei in einem Communiqué. Es sei wichtig, keinen Kandidaten aus einer traditionellen Partei zu wählen. Die BDP kündigt an, dass sie im Januar eine Kandidatur präsentieren wird. Sie begrüsst die Aufhebung der Immunität von Staatsrätin Marie Garnier. Unabhängig vom Ausgang des Strafverfahrens fordert die BDP, dass die zentrale Frage nicht aus den Augen verloren werde: «Was läuft im Oberamt des Saanebezirks?» Die Frage nach der Führungskompetenz des Oberamtmanns stelle sich mehr denn je, schreibt die BDP.

uh

Mehr zum Thema