Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

BDP stellt Kandidaten für den Ständerat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Die Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP) des Kantons Freiburg schickt ihren Präsidenten, Anthony Jaria, ins Rennen um einen Ständeratssitz. Dies hat die Partei in einem Communiqué mitgeteilt. Jaria sieht seine berufliche Erfahrung als Kaderperson in der Bundesverwaltung als Stärke seiner Kandidatur. Beim Fällen von Entscheiden stütze er sich auf seine guten Dossierkenntnisse, heisst es. Die Partei schreibt, dass sie mit Jaria «einen ersten Kandidaten» lanciere.

Auf der Nationalratsliste kündigt die BDP zudem einen Wechsel an. Jonathan Pernet, Vizepräsident der Partei, zieht aus beruflichen Gründen nächstens aus dem Kanton weg und verzichtet deshalb auf seine Kandidatur. Seinen Platz nimmt Mathieu Gauss ein. Das Komitee hat diese Kandidatur einstimmig gutgeheissen. Der ehemalige Vizepräsident des Freiburger Jugendrats hebt seine Kenntnisse im Bereich der Ökologie hervor. Wie die BDP in einem weiteren Communiqué mitteilt, ist Gauss zudem zum Vizepräsidenten der Jungen BDP Schweiz gewählt worden, wo er den Platz von Patrick Castioni einnimmt.

Die BDP hat derzeit drei Na­tionalratskandidaten, lässt aber weitere Kandidaturen offen. Die Partei schreibt, dass die Frage von Listenverbindungen zu jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet sei.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema