Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bedenken aus der Region gegen Grosstreibhaus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Vereinigung von Seeländer Gemüsebauern will ein Gross-Gewächshaus in der Region Murtensee bauen. Zwei mögliche Standorte schweben den Verantwortlichen vor: Müntschemier/Ins oder Sugiez in der Gemeinde Mont-Vully. Im Endausbau soll die Anlage 80 Hektaren Treibhausfläche und 20 Hektaren Verarbeitungs- und Logistikinfrastruktur beinhalten. Mit der Riesenanlage wollen die Gemüsebauern ihre Kosten senken und damit ein attraktiver Partner für die Grossverteiler sein.

Die Verantwortlichen wollen mit ihrem Konzept eine Diskussion auslösen. Tatsächlich gibt es in der Region auch skeptische Stimmen, vor allem, was die Realisierbarkeit des Riesentreibhauses betrifft. Es drohen unter anderem Konflikte mit dem Umweltschutz und mit den Vorgaben zur sanften Ortsentwicklung.

fca

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema