Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beginn des Ad-

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit einer Messe am Grab Petri im Petersdom haben die Schweizer Bischöfe am Dienstag den Ad-Limina-Besuch eröffnet. Neben allen sechs Bischöfen und sechs Weihbischöfen befinden sich auch die beiden Äbte von St-Maurice und Einsiedeln in Rom.

Im Anschluss an die Messe besuchten die Schweizer Bischöfe die Bischofskongregation, die Gottesdienstkongregation und den Rat zur Förderung der Einheit der Christen. Damit starteten die Schweizer Bischöfe ihre Visiten bei den verschiedenen Kongregationen und Päpstlichen Räten.
Der Ad-Limina-Besuch dauert bis Samstag. Geplant ist auch ein Treffen mit Papst Johannes Paul II. Wann dies genau stattfindet, ist jedoch noch offen. Der Papst hat wegen seiner Grippe seine Verpflichtungen der nächsten Tage abgesagt.

Mehr zum Thema