Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bei Ballonabsturz im Greyerzbezirk kommt ein Familienvater ums Leben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Heissluftballon war von Château-d’Oex nach Montbovon unterwegs, als er nahe des Landeplatzes eine Hochspannungsleitung berührte und 50 Meter in die Tiefe stürzte. Dabei kam ein 55-jähriger Amerikaner, der mit seiner Familie Ferien in der Schweiz verbrachte, ums Leben. Er verstarb noch auf der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei mitteilte. Seine Frau und die beiden Töchter sowie der Ballonfahrer wurden schwer verletzt. Der Landeplatz bei Montbovon wird von Ballonfahrern als sicher eingeschätzt. Hitzeturbulenzen könnten eine Unfallursache sein. ak/sda

 Bericht Seite 3

Mehr zum Thema