Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bei Sorgen hilft ein kräftiger Jutz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Tafers Ein Vierteljahrhundert jodelt Marius Buchs im Jodlerklub Echo vo Maggebärg Tafers. «Hätte ich doch nur schon früher damit angefangen», sagt sich der Landwirt heute. Denn sein Hobby gefällt ihm überaus gut. «Wenn es mir mal nicht gut geht, jutze ich ein wenig. Das hilft.» Auch seine beiden Töchter Corinne (14) und Andrea (12) sind begeisterte Jodlerinnen und wollen ihrem Vater später in den Klub folgen. Bei der gemeinsamen Arbeit im Stall haben sie früher oft mit ihrem Vater gesungen. Auch seine Frau Karin singt und spielt Handorgel. Vor einem Jahr ist die ganze Familie am Jodlerabend als Quartett aufgetreten.

Doch nicht nur die Musik und der Gesang haben es Marius Buchs angetan, sondern auch die Geselligkeit unter den Jodlern. Am Jodlerabend gefällt ihm besonders, dass er auf viele Gleichgesinnte trifft. Das diesjährige Programm steht unter der Leitung des neuen Dirigenten Marius Hayoz. Mit dabei ist unter anderem die Theatergruppe des Jodlerklubs, die mit ihrem Stück für einige Lacher sorgen wird. ak

Mehrzweckhalle, Tafers. Sa., 18. Februar, 14 und 20 Uhr. Festwirtschaft ab 18.30 Uhr.

Marius Buchs.Bild zvg

Mehr zum Thema