Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beim Musikverband des Seebezirks steht der Nachwuchs im Zentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Delegiertenversammlung des Musikverbands des Seebezirks informierte Präsidentin Fabienne Puro Jemmely darüber, dass 18 Mitglieder von Musikgesellschaften des Verbands für ihre langjährige Mitgliedschaft mit Medaillen ausgezeichnet wurden. Das Bezirksmusikfest des Verbands fand im Juni dieses Jahres in Courtepin statt. Die Präsidentin betonte, dass dieses sehr gut organisiert worden sei. In Miséry nahmen im November 35 Musikantinnen und Musikanten am 16. Solistenwettbewerb teil. Die Anwesenden waren sich einig, dass der Wettbewerb bei den Musikgesellschaften noch besser bekannt gemacht werden muss. Fabienne Puro unterstrich die Wichtigkeit der Förderung des Nachwuchses. «Der Solistenwettbewerb ist ein wichtiger Anlass, mit welchem vor allem auch jüngere Menschen angesprochen werden können.»

Ein grosses Anliegen sind der Präsidentin auch die Förderung der Musikantinnen und Musikanten in den Musikgesellschaften sowie die Pflege der freundschaftlichen Kontakte.

Der Vorstand des Musikverbands setzt sich aus Präsidentin Fabienne Puro, Pascal Ackermann, Matthieu Ding, Urs Forster und – für die zurückgetretene Anni Guggisberg – neu aus Jean-Claude Goldschmid zusammen. Das nächste Bezirksmusikfest findet vom 26. bis 29.  Mai 2022 in Gurmels statt und der nächste Solistenwettbewerb in Lugnorre.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema