Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beim nächsten Internationalen Filmfestival Freiburg dreht sich alles um den Weltuntergang

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
In der nächsten Ausgabe des Internationalen Filmfestival Freiburg widmen sich die Veranstalter postapokalyptischen Filmen. 

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der nächsten Ausgabe des Internationalen Filmfestival Freiburg widmen sich die Veranstalter postapokalyptischen Filmen. 

Das Internationale Filmfestival Freiburg kündigt das Thema der Sektion «Genrekino» für die 36. Ausgabe nächstes Jahr an. Dort wird sich alles um postapokalyptische Filme drehen, schreiben die Veranstalter in einer Mitteilung. Es habe einen Boom von solchen Filmen gegeben, und dieses Genre auszuwählen, habe sich fast aufgedrängt, «um unseren Umgang mit der Natur zu hinterfragen», steht in der Mitteilung weiter. Filme zum Thema Weltuntergang werfen Fragen zu politischen, wirtschaftlichen und philosophischen Entscheidungen der Menschheit auf. 

Die Sektion «Genrekino: Die Lieblinge des Publikums» wird auch wieder ein Teil des Festivals sein. Interessierte können unter fünfzig Filmtiteln für ihre fünf liebsten Weltuntergangsfilme abstimmen

Die nächste Ausgabe des Filmfestivals wird vom 18. bis 27. März stattfinden. 

Neues Design

Die Freiburger Agentur By the way studio hat dem Internationalen Filmfestival Freiburg ein neues Logo und Layout verpasst. Ausserdem hat sie das Plakat für die 36. Ausgabe kreiert. 

Eines der drei Plakate des Fiff 2022 und das neue Logo. 
zvg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema