Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beim OL geht es auch bei Wind und Regen durch den Wald

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der diesjährige Orientierungslauf der OS Region Murten wurde am 31. Mai ausgetragen. Am sportlichen Ereignis nahmen rund 540 Schülerinnen und Schüler der deutschen wie auch der französischen Abteilung teil. Am Tag des Orientierungslaufs zeigte sich das Wetter bei leichtem Regen nicht von seiner sportlichen Seite. Trotzdem suchten die Jugendlichen mit Landkarte und Kompass sowie dem Motto «Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Bekleidung» den Weg durch den Boulay-Wald ins Ziel. In den zwei vorangehenden Wochen hatten sich die Jugendlichen fleissig auf den OL-Wettkampf vorbereitet. Der Sportanlass ist bei den Lernenden beliebt, denn er stellt für sie auch eine gewünschte Abwechslung im Schulalltag respektive im Endspurt zum Schuljahresende dar. Die Zweierteams aus Läuferinnen und Läufern starten je nach Geschlecht und Alter in unterschiedlichen Kategorien.

Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichten etwas schmutzig, jedoch zufrieden das Ziel. Tray Steiner und Christian Oberli (E1) schilderten den Wettkampf mit folgenden Worten: «Wir fanden den OL wegen den nassen Wegen anstrengend, trotzdem gefiel es uns, im Wald zu sein. Für das nächste Jahr nehmen wir uns vor, schneller zu rennen und bergauf nicht zu gehen, um so eine bessere Zeit zu erreichen.» Tamara Christen (7B1) und Natascha Bozinoski (7C2) erzählten: «Wir sind mit unserem ersten Orientierungslauf zufrieden, da wir eine gute Zeit erreicht haben. Die meisten Posten haben wir schnell gefunden, nur einer war schwierig zu erreichen.» Cédric Fuchs und Luca Merian (9C1) berichteten von ihrem Lauf: «Wir hatten einen erfolgreichen Lauf, aber einige Posten hätten wir schneller entdecken müssen. Der OL machte Spass, aber heute war es dreckig und matschig im Wald.»

Mehr zum Thema